Termine

 

Fr, 01.01.2021

Corona-Bedingt

Alle Termine 2021 abgesagt

 

Rappe Chlapf Deufel Hauingen e.V. 1986

 

In dem Gewann Rappechlapf in Hauingen wurden früher Reben angebaut, dieser Wein war jedoch so sauer, dass die Leute aus dem Dorf meinten:“In dem Wii steckt de Deufel drin“. Diese alte Geschichte brachten Jörg Heitz und ein paar Freunde, leider konnten wir die restlichen Gründungs-mitglieder nicht in Erfahrung bringen, man möge uns verzeihen, auf die Idee den Rappe Chlapf Deufel zu erwecken. Grüne Strumpfhose die die Rebe darstellt, eine dicke Flocati-Jacke mit Trauben und Rebblättern verziert und natürlich eine teuflische Maske.

 

Im Laufe der Zeit hat sich die Maske des Oberteufels geändert, die Maske der Hästräger blieb aber seit 1986 gleich.

 

Bei allen “neumodischen“ Materialien, sind wir der Holzmaske treu geblieben die wir immer noch von unserem Maskenschnitzer in Grafenhausen schnitzen lassen. Das Häs selbst ist noch so, wie es 1986 von den Gründungs-mitgliedern entworfen wurde.

 

Heute hat die Clique 20 Mitglieder, was eigentlich eine angenehme, übersichtliche Anzahl ist. Sollten wir Sie aber neugierig gemacht haben kommen Sie vorbei und stellen Sie sich vor. Wir sind immer gerne bereit unsere Clique aufzufrischen, denn es gab auch schon andere Zeiten. 1993/1994 bestanden wir noch aus 8 Aktivmitgliedern. Trotzdem nahmen wir an vielen Umzügen teil. Unsere Ausdauer hat sich gelohnt, es gibt den Rappe Chlapf Deufel immer noch und das aktiver als je zuvor.

 

Das ganze Jahr über sind wir aktiv. Bewirtungen, Verkaufstände an Festen, so wie der Verkauf unserer selbst gemachten Mäskle an Umzügen sorgen dafür das die Kasse stimmt. Doch auch das Vergnügen kommt bei uns nicht zu kurz. Hüttenwochenenden, Ausflüge in Freizeitparks, Kürbissuppenessen und vieles andere mehr.

 

An der Buurefasnacht sind wir mit einem Stand im Narrendorf.

 

... mit einem dreifachen:
Rappe Chlapf
DEUFEL!